's Baumgarten Veranstaltungskalender

Hier finden Sie eine aktuelle Übersicht über Aktivitäten in unserem Wohnzimmer

Freitags Themenabend:

Freitagabend bieten wir  Künstlern, Kulinarik-Produzenten oder Händlern die Möglichkeit zur Präsentation ihrer Werke in Form von Degustation, Kunst, Musik, Kabarett oder Lesungen. Lokales steht im Vordergrund, aber auch Internationales wird hier gerne verkostet, gesehen und gehört. Wenn nicht ausdrücklich erwähnt gilt für Gäste freier Eintritt, Hutspende für Künstler wird erbeten. 

Aufgrund der Lokalgröße ist Vorreservierung von Vorteil.

(Freitag)

Mira & Adam

19:30 - 22:00

Mira & Adam

Dem Alltag entfliehen und sich dem Fernweh hingeben, davon hat jeder schon einmal geträumt.

Mira & Adam haben diesen Schritt ins Ungewisse gewagt: Ob London, Hamburg oder Paris, erst waren sie einige Wochen dort, dann ein paar Monate woanders.

Zurück von ihrer Reise haben sie Songs mitgebracht die von Abenteuer, Romantik, Freiheit oder bewegenden Begegnungen handeln.

Wenn Mira & Adam akustisch auftreten, kombinieren sie ihre gefühlvollen Balladen, mit mitreißenden Uptemponummern welche den Trubel einer langen Reise wiederaufleben lassen. Je nach Anlass nehmen die beiden Verstärkung in Form von Cajon und Backingvocals mit auf die Bühne. Meist ist die Atmosphäre jedoch erfüllt von den Klängen einer mal sanft, mal dynamisch gespielten Gitarre und Miras  rauchig zarter Stimme.

Mira (Vocals), Adam (Guitar)

Begleitmusiker: Natalie Long (Backingvocals), Thomas Fuchs (Cajon)

https://miraadammusic.com/

(Freitag)

Van Gurk Wohnzimmerkonzert

19:30 - 22:00

Van Gurk & Carl Majneri

VAN GURK, Liedermacher aus Niederösterreich begeistert mit seinen Liedern schon seit einigen Jahren sein Publikum. Mit seinen dialektsprachigen Texten schafft er es immer wieder die Leute zu bewegen, zum Lachen zu bringen oder zu Tränen zu rühren. Obwohl VAN GURK durch seinen Humor und Schmäh in seinen Texten und auf der Bühne schon beinahe die Bezeichnung Musik-Kabarett verdient hat, überrascht er immer wieder mit tiefsinnigen, romantischen und berührenden Liedern, die den Leuten ein Glänzen in die Augen zaubern... 

Begleitet wird er dabei von Carl Majneri an der Gitarre, der mit seinem virtuosen Gitarrenspiel das Programm elegant abrundet. Auch wenn er sich auf der Bühne den einen oder anderen humorvollen Seitenhieb gefallen lassen muss… er nimmt es gelassen und lässt sich davon nicht aus der Ruhe bringen. Dafür gewinnt er dann auch in den meisten Fällen die Wahl zum Bandmitglied des Monats.

http://www.vangurk.at/

(Freitag)

Harald Gangl Trio

19:30 - 22:00

Harald Gangl / Claudia K. / Franz Haselsteiner

Harald Gangl, der Singer-Songwriter mit der warmherzigen Stimme, nimmt sein Publikum auf einen spannenden und sensitiven Trip, durch die Geschichten, die das Leben für ihn schrieben, mit.
Gefühlvoll unterstützt von Franz Haselsteiner am Akkordeon, sowie von der kraftvollen Sängerin und Bassistin Claudia K., verschmelzen die Eigenkompositionen zu einer Reihe von Kleinoden, die man nicht alle Tage zu Hören bekommt.

(Freitag)

Reservierung GF

19:30 - 22:00

Reservierung, Details folgen

Details folgen

(Freitag)

Edi Fenzl & Jörg Danielsen

19:30 - 22:00

Edi Fenzl & Jörg Danielsen

Die spirituosen Gitarristen und Sänger berauschen seit jeher die Bretter die kein Geld bedeuten.

http://www.ednjoe.com/en/index.php

(Freitag)

Sabine Marx & Olga Minski

19:30 - 22:00

Eine musikalische Krimi-Lesung

Packende Killer-Jagd in Penzing

Ein Fest für Thriller-Fans: Autorin Sabine Marx, Meisterin der Kriminal-Lektüre, liest aus ihrem jüngsten Hit „Die Spur der Parasitin“.

Top-Spannung mit Lokal-Kolorit: Autorin Sabine Marx, selbst in Wien Penzing zuhause, schickt ihre – ebenfalls im 14.Bezirk beheimatete – Protagonistin in „Die Spur der Parasitin“ auf einen mörderischen Trip. Marx hetzt die Hauptfigur Veronika nach glücklich überlebtem Attentat durch ein Labyrinth aus Zweifeln, Angst und Überraschungen, in dem nichts ist, wie’s anfangs schien: War die beim Anschlag getötete Freundin in Wahrheit eine Fremde und ihre Geheimnisse Auslöser einer Kette grausamer Verbrechen? Aus ihrer heilen Welt gerissen, muss sich Veronika auf eine gefährliche Spurensuche zwischen Steinhof Gründen und Wiental einlassen, um ihre Liebsten und sich selbst in Sicherheit zu bringen...

Ein atemloser Wien-Krimi mit Bestseller-Potenzial – präsentiert von der Autorin selbst, die mit der intelligent-wendungsreichen „Spur der Parasitin“ erneut ihr schreiberisches Können unter Beweis stellt.

(Text: Elisabeth Schneyder, Journalistin)

Veröffentlichungen:
Bei Auftritt Mord ISBN: 978-3-902784-58-2 Verlag Federfrei
Die Spur der Parasitin ISBN: 978-3-903092-52-5 Verlag Federfrei

https://www.facebook.com/MarxSabineAutorin/

(Freitag)

Da Weana - Mundoat-Liedermacher aus Wean

19:30 - 22:00

Da Weana

In seiner melancholischen Manier und authentischen Einfachheit bewegt sich auch die Musik und erzählt vom dasein als Hausmeisterkind, von Oma´s Apfelstrudel, vom sinnieren im Wirtshaus, seiner Nähe zum lieben Herrgott und die Verbundenheit zum alten Wien.

Das Trio:

Da Weana: Werner Grünwald

Gerhard Mayrhofer alias "Gerhard mit die Bass"

Heinz Ruff alias H1
 
(Freitag)

Wanjo Banjo

19:30 - 22:00

Wanjo Banjo - Hillbilly Blues

Gibt es einen Konnex zwischen Ottenschlag und Oklahoma?
Na wennscho, a Banjo!
Mögen Sie Neil Young und/aber/oder die Bee Gees?
Na wennscho, daun Banjo!
Wien darf nicht Chicago werden, Texing aber Texas?
Na wennscho, Banjo!
Ist Mundart kompatibel mit Hillbilly und Blues?
WANJO BANJO!

http://wanjobanjo.at/

(Freitag)

Christine Hödl & Harald Müller

19:30 - 22:00

Christine Hödl & Harald Müller im Wohnzimmer

Kaum jemand, der Christine Hödl nicht kennt. Die kleine Frau mit großer Stimme und Mütze, die seit dem Gewinn der "Grossen Chance" 2011 auf Bühnen im ganzen Land gern gesehen war, begibt sich mit ihrem Duopartner Harald Müller auf eine kleine, feine Pubtour, so auch in `s Baumgarten Wohnzimmer.

Eigenkompositionen in Englisch und Wiener Dialekt, werden mit immer gern gehörten Klassikern der Musikgeschichte abgerundet!

https://www.christine-hoedl.at/

(Freitag)

Gutrufs Erben

19:30 - 22:00

Gutrufs Erben

Musik und Schmäh - Gutrufs Erben können beides.
Sehr bald wird klar: unterschiedlicher könnten die beiden Herren eigentlich nicht sein.Der eine leger, aufmüpfig und immer einen saloppen Spruch auf den Lippen. Der andere etwas steif, stets korrekt und den Blick in sein penibel aufgeräumtes Inneres gerichtet.
Mit viel Humor führen die beiden durch ihr mitreißend kurzweiliges Programm und lassen ihr Publikum an ihrer ungleichen Liedesbeziehung teilhaben.
Der musikalische Bogen spannt sich von den Wienerliedern des frühen 20. Jahrhunderts über die Couplets und Kabarettlieder der 1940/50/60er Jahre, die Popsongs der 70/80er, die Renaissance des Wienerlieds in den 90ern bis
hin zum Schaffen zeitgenössischer Liedermacher. Von den Eigenkompositionen ganz und gar nicht zu schweigen!
„Gerne hätten wir all diese wundervollen Lieder selbst geschrieben – nur waren wir oft zu langsam, zu betrunken oder zu ungeboren.“ - Gutrufs Erben
 
Christoph Michalke – Gesang, Moderation, Cordanzug
1973 in Wien geboren, mit den Gebrüdern Grimm, Elvis und Roger Whittaker sozialisiert. Schreibt Kurzgeschichten, Hörspiele, Liedtexte und Einkaufszettel. Komponiert, produziert Tonträger, erfindet Geschichten, unterhält Menschen und
singt. Darüber hinaus sieht er dem Zwillingsbruder vom Wirt des Remasuri-Wirtshauses zum Verwechseln ähnlich.
 
Martin Mader – Klavier, Keyboard, Gesang, Frack
1974 in Wien geboren, quasi im Klavier großgezogen worden. Arbeitet als Musiker am Wiener Burgtheater und mit diversen Größen der heimischen Kunstszene (André Heller, Willi Resetarits, Karlheinz Hackl, Johannes Krisch, Georg Danzer, Hansi Lang, Wolfgang Böck, Andy Baum, Kempf uvm.). Und schön ist er auch noch!

2017-07-28

Es gibt keine Events an diesem Tag.