Veranstaltung

Matthias Kempf & Martin Mader

-

Matthias Kempf & Martin Mader

COPYRIGHT JOHANNES BRUNNBAUER

Live-Konzert mit Liedern von Matthias Kempf sowie tollen Interpretationen von Hits des unvergessenen Georg Danzer

Austropop ist ein allgegenwärtiger Ausdruck für österreichische Lieder quer durch die letzten Jahrzehnte. Für diesen Abend würde er zu kurz greifen, denn den Liedern von Matthias Kempf und seinen Interpretationen liegt viel mehr Ausdruck und auch das Poetische zugrunde, weshalb AUSTRO-POESIE genau jenen Inhalt beschreibt, den die Besucher erwarten können.

"Die Unmittelbarkeit im Ausdruck, die Bildhaftigkeit, der Dialekt, das Wienerische und nicht zuletzt generell Lieder in deutscher Sprache sind anno 2020 hierzulande (und auch darüber hinaus) wieder sehr gefragt. Man muss nur einige Jahre zurückblicken, um festzustellen, dass alles anders war, Austropop ein Unwort und Dialektlieder hierzulande rar.“

Einer, dem das definitiv egal war, ist Matthias Kempf, der 2006 mit seinem Album „Leb Los!“ der brach liegenden Szene einen Anstoß gab. „Ausdruckspop“ nannte er es und es ist immer wieder erstaunlich, wie sehr Kempf imstande ist, bei Live-Konzerten in den Liedern aufzugehen, Stimmung aufzubauen und Glanz zu verbreiten. Nicht nur eigene Lieder stehen dabei am Programm, sondern auch wunderbare Danzer-Interpretationen, die man einfach gehört haben muss. Und überhaupt, schon lange gilt folgende simple Regel: Ein Danzer-Abend ohne Kempf wäre wie ein “Best of Danzer Album” ohne „Jö schau“. Nicht ohne Grund, Danzer war es nämlich auch, der Kempf so sehr inspirierte, dass er zur Gitarre griff und Musiker wurde."

Wenn sich Matthias Kempf nicht gerade die Bühne mit Andy Baum und/oder Ulli Bäer teilt, wird er von Martin Mader am Keyboard (und Gesang) begleitet. Der Profimusiker war nicht nur 10 Jahre am Burgtheater Wien tätig, sondern begleitete auf dem Keyboard bereits zahlreiche bekannte österreichische Gruppen.

Kurzum garantieren die beiden einen tollen, stimmungsvollen Konzertabend.

Zurück

Matthias Kempf & Martin Mader

-

Matthias Kempf & Martin Mader

COPYRIGHT JOHANNES BRUNNBAUER

Live-Konzert mit Liedern von Matthias Kempf sowie tollen Interpretationen von Hits des unvergessenen Georg Danzer

Austropop ist ein allgegenwärtiger Ausdruck für österreichische Lieder quer durch die letzten Jahrzehnte. Für diesen Abend würde er zu kurz greifen, denn den Liedern von Matthias Kempf und seinen Interpretationen liegt viel mehr Ausdruck und auch das Poetische zugrunde, weshalb AUSTRO-POESIE genau jenen Inhalt beschreibt, den die Besucher erwarten können.

"Die Unmittelbarkeit im Ausdruck, die Bildhaftigkeit, der Dialekt, das Wienerische und nicht zuletzt generell Lieder in deutscher Sprache sind anno 2020 hierzulande (und auch darüber hinaus) wieder sehr gefragt. Man muss nur einige Jahre zurückblicken, um festzustellen, dass alles anders war, Austropop ein Unwort und Dialektlieder hierzulande rar.“

Einer, dem das definitiv egal war, ist Matthias Kempf, der 2006 mit seinem Album „Leb Los!“ der brach liegenden Szene einen Anstoß gab. „Ausdruckspop“ nannte er es und es ist immer wieder erstaunlich, wie sehr Kempf imstande ist, bei Live-Konzerten in den Liedern aufzugehen, Stimmung aufzubauen und Glanz zu verbreiten. Nicht nur eigene Lieder stehen dabei am Programm, sondern auch wunderbare Danzer-Interpretationen, die man einfach gehört haben muss. Und überhaupt, schon lange gilt folgende simple Regel: Ein Danzer-Abend ohne Kempf wäre wie ein “Best of Danzer Album” ohne „Jö schau“. Nicht ohne Grund, Danzer war es nämlich auch, der Kempf so sehr inspirierte, dass er zur Gitarre griff und Musiker wurde."

Wenn sich Matthias Kempf nicht gerade die Bühne mit Andy Baum und/oder Ulli Bäer teilt, wird er von Martin Mader am Keyboard (und Gesang) begleitet. Der Profimusiker war nicht nur 10 Jahre am Burgtheater Wien tätig, sondern begleitete auf dem Keyboard bereits zahlreiche bekannte österreichische Gruppen.

Kurzum garantieren die beiden einen tollen, stimmungsvollen Konzertabend.

Zurück