's Baumgarten Wohnzimmerkalender

Hier finden Sie eine aktuelle Übersicht über Aktivitäten in unserem Wohnzimmer

Freitags Themenabend:

Freitagabend bieten wir  Künstlern, Kulinarik-Produzenten oder Händlern die Möglichkeit zur Präsentation ihrer Werke in Form von Degustation, Kunst, Musik, Kabarett oder Lesungen. Lokales steht im Vordergrund, aber auch Internationales wird hier gerne verkostet, gesehen und gehört. Wenn nicht ausdrücklich erwähnt gilt für Gäste freier Eintritt, Hutspende für Künstler wird erbeten. 

Aufgrund der Lokalgröße ist Vorreservierung von Vorteil.

(Montag)

Betriebsurlaub

00:00

Eine kurze Auszeit

Kurzer Betriebsurlaub von 26. August bis 1. September

Danke für's Verständnis, der Karl und 's Wohnzimmer-Team

(Dienstag)

Betriebsurlaub

00:00

Eine kurze Auszeit

Kurzer Betriebsurlaub von 26. August bis 1. September

Danke für's Verständnis, der Karl und 's Wohnzimmer-Team

(Mittwoch)

Betriebsurlaub

00:00

Eine kurze Auszeit

Kurzer Betriebsurlaub von 26. August bis 1. September

Danke für's Verständnis, der Karl und 's Wohnzimmer-Team

(Donnerstag)

Betriebsurlaub

00:00

Eine kurze Auszeit

Kurzer Betriebsurlaub von 26. August bis 1. September

Danke für's Verständnis, der Karl und 's Wohnzimmer-Team

(Freitag)

Betriebsurlaub

00:00

Eine kurze Auszeit

Kurzer Betriebsurlaub von 26. August bis 1. September

Danke für's Verständnis, der Karl und 's Wohnzimmer-Team

(Samstag)

Betriebsurlaub

00:00

Eine kurze Auszeit

Kurzer Betriebsurlaub von 26. August bis 1. September

Danke für's Verständnis, der Karl und 's Wohnzimmer-Team

(Sonntag)

Betriebsurlaub

00:00

Eine kurze Auszeit

Kurzer Betriebsurlaub von 26. August bis 1. September

Danke für's Verständnis, der Karl und 's Wohnzimmer-Team

(Freitag)

RATZER / HERBERT / HERBERT

19:30 - 22:00

RATZER / HERBERT / HERBERT

Foto: Ronnie Niedermeyer

Karl Ratzer git, voc - Peter Herbert bass - Margarethe Herbert cello

Über Karl Ratzer muss man nicht viele Worte verlieren - seit Jahrzehnten zählt der Wiener Gitarrist zur absoluten Weltspitze, ebenso wie Komponist und Kontrabassist Peter Herbert, der zu den gefragtesten und kompetentesten Musikern Österreichs zählt. Die „kleine Besetzung“ der Zusammenarbeit mit eXtracello ,den „extravagantesten Außenseiterinnen im Streichquartettspiel“, hören Sie in diesem Trio. Zusammen mit Margarethe Herbert, Frontfrau von eXtracello, steht mit diesem Trio auch hier eine außergewöhnliche Formation auf der Bühne.

In diesem Programm hören Sie Jazz- Standards ebenso wie Kompositionen Ratzers, der in seiner unnachahmlichen musikalischen Sprache die großen Themen des Lebens reflektiert, sich mit traumwandlerischen Sicherheit zwischen Himmel und Erde bewegt.

Höchst erbaulich, solch abgeklärte Veteranen wie Karl Ratzer und Peter Herbert in beseelter, fast jugendlicher Interaktion zwischen Mann und Frau, E und U, Populärmusik und Moderner Klassik erleben zu dürfen. „Und wer Karl Ratzer Balladen singen gehört hat, versteht, was intuitives Wissen um den richtigen Tonfall im Jazz sein kann“ (Ljubisa Tosic, „Der Standard)

RATZER/HERBERT/eXtracello: OCCASION
monkey.LP/CD/Download
VÖ: 10.05.2019

(Freitag)

Katie Kern

19:30 - 22:00

NoGudniks

Zwischen Sehnsucht und Ironie, Weltschmerz und Galgenhumor bewegen sich die Texte der Wiener Gitarristin und Liedermacherin Katie Kern, die sowohl in Englisch, als auch in Deutsch singt und schreibt. Seit Anfang 2019 präsentiert Katie ihre Songs mit der musikalischen Unterstützung von Claudia K (Vocals, Bass), Paul Reschenhofer (Git.) und Daniel Klemmer (Perc.). Musikalisch orientieren sich die NoGudniks an der Folk- und Hippiebewegung der 60er und 70er Jahre, an zeitgenössischem Americana und zeitlosem Blues.

Katies Musik, ihre originals und die songs & Sounds ihrer Vorbilder, ihre persönliche musikalische Story zieht sich wie ein roter Faden durch das Projekt, das einen gewissen Jam-Charakter nicht verliert und durch stets wechselnde Sounds und Ideen kreativ und eigenwillig bleibt.

Katies Vorbilder: Waylon Jennings, Willie Nelson, Steve Earl, Jerry Reed, Tom Waits, Eric Clapton, Albert Collins und Jimi Hendrix.

(Freitag)

Simply Purple

19:30 - 22:00

Simply Purple

Wir sind ein Acoustic Trio aus Linz und erzählen musikalische Geschichten.

Die Trio Besetzung und Instrumentierung mit Gitarre, Akkordeon, Cello und Bass ermöglichen ein reduziertes, sowie intimes Zusammenspiel.

Acoustic Pop- Folk Covers reihen sich an Eigenkompositionen, die mehrstimmig In gefühlvollen Arrangements vorgetragen werden.

Die Songauswahl reicht von den Beatles, Bob Dylan, Joni Mitchell bis zu Tom Waits Klassikern.

Sabin Schweiger (Vocal, Akkordeon, Gitarre), Tom Siegl (Vocal, Bass, Gitarre), Anna Hofstätter (Cello, Tin Wistle)

Mai 2019

(Freitag)

Cajun Red Stars

19:30 - 22:00

Cajun Red Stars

Eingängige Melodien durch einen mitreißenden Rhythmus aufgepeppt und immer ungebremst - so ist die Musik der französischsprachigen Cajuns aus dem Südwesten Louisianas. Mit keltischen Wurzeln und Einflüssen aus Country, Blues und Rock. Ein verlässlicher Partymacher.

Bernadette Schlembach: Geige, Gesang
Erich Dirnwöber: Perkussion
Jörg Gaisbauer: Akkordeon, Steelguitar, Gesang
Klaus Dolezal: Bass
Martin Köb: Schlagzeug

(Freitag)

BEATLES im Pack‘l

19:30 - 22:00

BEATLES im Pack‘l

Melissa Mayla: Überstimme
Michael Radanovics: Gitarre, Gesang
Reinhard Köberl: Akkordeon

präsentieren eine Auswahl von Liedern der Beatles in der klassischen Wiener „Pack’l“ Besetzung und natürlich im Wiener Dialekt.
Wären die vier Herren nicht in Liverpool, sondern in Ottakring aufgewachsen - wie würden die Lieder dann klingen? Wir wagen das Experiment!

Melissa Mayla: wurde in Cincinnati, Ohio, USA geboren, und begann ihren musikalischen Werdegang mit Großmutters Kochtöpfen in Salzburg. Sie studierte Jazz- und Popular-Gesang, Jazz-Schlagzeug und Gitarre unter anderem an der Universität für Musik
und darstellende Kunst in Wien.

Michael Radanovics: wurde in Steyr geboren. Nach Violin- Pädagogik und Jazztheoriestudium arbeitete er viele Jahre als
Orchestermusiker, dann als Archiv-Mitarbeiter und Jazz-Aufnahmeleiter. Darüber hinaus wirkte er bei zahlreichen Projekten als Musiker, Komponist und Arrangeur mit.

Reinhard Köberl: Der gebürtige Ausseer nahm seinen Weg vom "klassischen" Klavierunterricht über den hardrockenden
HTL-Schüler zum Jazzpiano und elektroakustischen "Neutöner", und wurde schließlich dank der Musikantenwerkstatt des
Festivals "Glatt und Verkehrt" zum begeisterten Akkordeonspieler.

(Freitag)

Hannes Kasehs

19:30

Hannes Kasehs Blues Trio

Seit Hannes mit etwa 14 Jahren seine erste Lightnin Hopkins-Platte erworben hat, beschäftigt er sich mit der Blues-Musik!

Bald 40 Jahre sind seitdem vergangen und mittlerweile hat er in unzähligen Bands, mit verschiedensten Bluesgrößen, auf diversen nationalen und internationalen Bühnen gespielt.


Zugleich hat er auch - mit seinen mittlerweile langzeitigen SpielfreundInnen, seiner  Schwester Christa Kasehs am Bass und Harmoniegesang und mit Christian Kurz am Schlagzeug - die beste Formation für sein eigenes Trio gefunden.

Mit diesen liebenswerten Menschen kann er seine Vorliebe für oft sehr spontan interpretierte Bluesmusik - und auch in einigen Country-Songs - wundervoll ausleben und zur Geltung bringen!

Diese Musik ist grundehrlich, gereift und tut ganz einfach gut!

In diesem Sinne, let's jam !

www.hanneskasehs.eu

(Freitag)

A Bob Dylan Birthday Tribute Evening

19:30 - 22:00

Please, Mrs. Henry

Bob Dylan ist für viele der ewige Meister des anglo-amerikanischen Singersongwritings, und dürfte es wohl noch die nächsten Jahrhunderte bleiben. Sein enormes wunderbares Schaffen hat Generationen von Musikern inspieriert, auf seinen Wegen zu wandeln, seine Songs zu spielen oder eigene zu schreiben. Nicht viel mehr braucht man über Dylan zu sagen. 

Gernot Feldner ist Sänger/Songwriter der fabelhaften Folkrock-Combo HARLEQUINS GLANCE - die personell zu 3/5 an diesem Abend, ergänzt durch den Akkordeonspieler Peter Beinhofer (von der Gruppe „Ballycotton“), als Please, Mrs. Henry den Abend bestreiten werden - und natürlich auch begeisterter Fan und Interpret der Songs von Bob Dylan.

Nachdem Dylans Werk ja vor Üppigkeit, Klassikern und Epochen strotzt, wurde für die Songauswahl nach Beschränkung gesucht und im Werk der 1970er Jahre gefunden. Es war dies (auch) die Zeit von Dylans Arbeit mit THE BAND, von einigen Kehrtwendungen in Arrangement und Ausrichtung, und vor allem einiger unfassbar guter Alben - Desire, Blood on the Tracks, und der sensationellen Basement-Tapes.

GERNOT FELDNER (voc., git.)
PETER BEINHOFER (acc., voc.)
WOLFGANG SCHÖBITZ (bass, voc.)
STEPHAN "STONEY" STEINER (fiddle)

(Freitag)

Andie Gabauer

19:30 - 22:00

Andie Gabauer & Friends

Andie Gabauer (Hot Pants Road Club) gemeinsam mit Helmut Schartlmüller am Bass (Hubert von Goisern) und Phillip Mayer am Schlagzeug (Birgit Denk) erstmals im Baumgarten Wohnzimmer.